Gemeinsam stark! Biogas-Additive.de unterstützt Biogasanlagen mit speziellem Dürre-Bonus

Die anhaltende Trockenheit hat dieses Jahr zu hohen Einbußen bei der Ernte vor allem von Mais, Gras und GPS gesorgt. Die Preise von Silagen steigen entsprechend schnell. Die Tonne kostet bereits um die 200 Euro. Betreiber von Biogas-Anlagen stehen unter hohem Kostendruck. Biogas-Additive.de gewährt 10 % Dürre-Bonus als Rabatt.

Zwar sind Ersatz-Substrate wie Hühnertrockenkot (HTK), Hähnchenmist und separierte Schweinegülle preiswert. Sie bringen aber eine ganze Reihe biologischer, anlagentechnischer und rechtlicher Probleme mit sich, die nicht unerhebliche Folgekosten verursachen können. Gravierend wirken sich vor allem die Anreicherung von Stickstoff (NH4-N), die Erhöhungen des pH-Werts und der Trockensubstanz (TS) aus. Außerdem droht ein Mangel an Spurennährstoffen, vor allem bei Cobalt und Selen.

Die ZYmaXX®-Produktlinie von Biogas-Additive.de schafft Linderung. Die hochaktiven Enzyme in den Additiven schließen die Silagen wesentlich besser auf und stellen einen höheren Anteil des Substrats für den Biogas-Prozess zur Verfügung. Das Substrat wird vollständiger ausgenutzt und kompensiert einen Teil der fehlenden Biomasse. Je nach Substrat-Mix stellt Biogas-Additive.de spezialisierte Produkte zur Verfügung, um den individuellen Biogasprozess bestmöglich zu unterstützen.

Bei hohen pH-Werten im Fermenter unterstützt ZYmaXX® 365 Plus besonders effektiv den Abbau der cellulose- und hemicellulosehaltigen Substrate.

In Kombination mit der ZYmaXX®-Produktlinie eingesetzt garantiert die TREmaXX®-Produktlinie gleichzeitig die optimale Versorgung mit Spurennährstoffen und begünstigt so den gesamten Abbauprozess.

Um Betreiber von Biogas-Anlagen unter den schwierigen Wetterbedingungen dieses Jahres zu unterstützen, gewährt Biogas-Additive.de für seine beiden Produktlinien ZYmaXX® und TREmaXX® als Dürre-Bonus 10 % Rabatt auf die regulären Preise der Produkte.