Spezialentschäumer für Biogasanlagen

Spezialentschäumer für Biogasanlagen

Vielfältige Ursachen, eine Lösung

Mehr erfahren

Eisenhydroxid

Eisenhydroxid

Für den Abbau von Schwefel im Fermenter

Mehr erfahren

Dosierstationen

Dosierstationen

Bequeme, sichere und exakte Dosierung flüssiger Additive

Mehr erfahren

Hand in Hand für Leistung und Komfort

Neben Enzymen und Spurenelementen bieten wir Ihnen weitere Produkte zur Optimierung Ihrer Biogasanlage an. Dazu gehören Produkte zur chemischen und physikalischen Verbesserung der Vorgänge in der Biogasanlage.

Spezialentschäumer für Biogasanlagen

Vielfältige Ursachen, eine Lösung

Schaum im Fermenter verursacht Probleme beim Pumpen des Fermenterinhaltes. Er kann in die Leitungen drücken und er hemmt den Austritt des Gases. Die Entstehung von Schaum in der Biogasanlage kann aufgrund von Übersäuerung, Substratwechsel, der Anreicherung von Hefen oder Tensiden sowie durch Temperaturveränderungen stattfinden.

Verbesserter Gasaustritt

Durch das Aufsprühen des Spezialentschäumers für die Biogasanlage wird der Schaum effektiv aufgelöst. Die Pumpfähigkeit verbessert sich und das Gas kann ungehindert austreten.

Schonung des BHKW

Der Spezialentschäumer ist gezielt für den Einsatz in Biogasanlagen entwickelt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Entschäumern enthält er keine Silikone, die im Fermenter zu Siloxangasen umgewandelt werden und dann das BHKW immens schädigen.

  • schnelle Hilfe bei Schaumbildung im Fermenter
  • keine Silikone enthalten – keine Siliziumdioxid-Bildung im BHKW
  • Nawaro-Bonus wird nicht gefährdet

Sichern Sie sich 3% Online-Rabatt!
Alle Preise netto zzgl. MwSt. und Versandkosten

Jetzt bestellen

Spezialentschäumer für Biogasanlagen

Sie möchten persönliche Beratung?

Jetzt Kontakt aufnehmen

nach oben

Eisenhydroxid

Für den Abbau von Schwefel im Fermenter

Schnelle Reduzierung des H2S-Gehaltes

Eisenhydroxid bindet den hochgiftigen und übel riechenden Schwefelwasserstoff durch eine einfache chemische Reaktion. Dadurch wird die Versäuerung des Motoröles im BHKW deutlich verringert und es entstehen weniger korrosiv wirkende Verbrennungsprodukte. Im Fermenter erfolgt diese Reaktion:
2 Fe(0H)3 + 3 H2S => Fe2S3 + 6 H20

Eisenhydroxid hat eine erdfeucht-krümelige bis lehmige Konsistenz. Dies ermöglicht eine Dosierung per Radlader über die Vorgrube oder den Feststoffdosierer.

Das angebotene Eisenhydroxid unterliegt einer laufenden Überwachung durch die LUFA und entspricht den strengen Qualitätsanforderungen der Düngemittel-Verordnung.

  • sehr preiswertes und hochwirksames Mittel zur Reduzierung des H2S-Gehaltes im Biogas - bis zu 10 ppm sind erreichbar
  • Verlängerung der Standzeiten von Motorölen und von Aktivkohle durch kostengünstige Vorreinigung des Biogases
  • nicht korrosiv oder ätzend, keine korrosiven Nebenprodukte, nicht Gewässer schädigend, keine Arbeitsschutzauflagen
  • feucht, dadurch keine Staubentwicklung
  • Einhaltung der Grenzwerte nach Düngemittel-Verordnung
  • positive Wirkung auf die Fermenterbiologie, da Schwefel die Verfügbarkeit lebenswichtiger Spurennährstoffe für die Mikroorganismen blockiert
  • Senkung der Geruchsbelästigung beim Ausbringen des Gärrestes
Eisenhydroxid

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Jetzt anfragen

nach oben

Dosierstationen

Bequeme, sichere und exakte Dosierung flüssiger Additive

Sie erhalten von uns eine Dosierstation – kostenlos!*

Dosieranlagen ermöglichen, Additive teilweise oder voll automatisiert dem Fermenter zuzugeben. Gemeinsam mit Ihnen wählen wir die für Sie und Ihre Biogasanlage geeignete Dosieranlage aus. Auf Wunsch übernehmen wir die Anschaffungskosten. Sie verpflichten sich lediglich für eine begrenzte Zeit zur Abnahme unserer Produkte.

Ihre Vorteile

  • Sparsame Zugabe exakter Dosiermengen im Takt der Anlagenfütterung
  • Deutliche Reduzierung des Personaleinsatzes durch Automatisierung
  • Digitale Vernetzung von der Fernabfrage der Füllstände bis hin zur kompletten Einbindung in die Anlagensteuerung systemabhängig optional möglich
  • Vermeidung jeglicher gesundheitlicher Risiken beim Umgang mit den Additiven
  • Auslaufgeschützte Lagerung der angeschlossenen Gebinde in einem nach Chemikaliengesetz zugelassenen verschließbaren Schrank
  • Erfüllung der Anforderungen der neuen TRGS 529 seit Juli 2015
  • Garantie- und Serviceabwicklung direkt mit dem Hersteller der ausgewählten Dosierstation
Dosierstationen

Sie möchten eine kostenlose* Dosierstation?

Jetzt Kontakt aufnehmen

* Fordern Sie Ihr persönliches Angebot an. Sie verpflichten sich lediglich für eine begrenzte Zeit zur Abnahme unserer Produkte.

nach oben